Polarlicht - Polarlicht-Reisen - Norwegen - Tromsø - Polarlicht-Forschung - Polarlichter
POLARLICHT IN TROMSØ

Fotoreise nach Norwegen mit Stefan Seip (Tour-Kennung: PR-10)

Polarlicht in Tromsø am 14.01.2016; Copyright Somersaultclicks.de Polarlicht- Reisen Am Hafen von Tromsø; Foto Eclipse-Reisen.de

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Eclipse-Reisen.de 2012-2016, all rights reserved

Polarlicht-Garantie

Unsere Gruppenreisen sind sorgfältig geplant, so dass Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen bekommen. Sollte sich die Aurora wider Erwarten nicht zeigen, erhalten Sie einen Reise-Gutschein im Wert von EUR 200,- von Eclipse-Reisen.

EINFÜHRUNG

Ein Highlight dieser besonderen Gruppenreise in den hohen Norden Norwegens ist der Besuch des Geophysikalischen Instituts mit seinem EISCAT-Radar. Sie kommen hier in den Genuss einer aufschlussreichen Führung und erfahren so viele Insider-Informationen von den Forschern vor Ort, die sich mit Polarlichtern und anderen Phänomenen der Hochatmosphäre beschäftigen. Auch das örtliche Planetarium ist zu empfehlen. An einem der Abende wird ein Ausflug mit dem Bus und einem Hurtigruten-Schiff unternommen, bei dem gute Chancen auf Polarlichtbeobachtungen bestehen. Doch auch an den anderen Abenden stehen Ihre Chancen auf die Himmelserscheinung nicht schlecht, denn Tromsø gilt durch seine Lage unter dem Polarlichtoval als die Polarlicht-Hauptstadt schlechthin.
Das Hotel Sydspissen, in dem Sie wohnen, liegt an der Südspitze der Insel, auf der sich die Stadt erstreckt. Obwohl nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt gelegen, bietet die unmittelbare Umgebung des Hotels erstaunlich gute Bedingungen zur Aurora-Beobachtung. Insbesondere die Telegrafbukta ist als Aussichtspunkt fü Polarlichter sehr bekannt.

Tromsø bietet bei jeden Lichtverhältnissen eine Fülle spannender Fotomotive. Wie könnten Aufnahmen besser gelingen, als unter fachkundiger Anleitung? Mit Stefan Seip haben wir als Fachbegleiter für diese Reise Deutschlands führenden Himmelsfotografen gewonnen, der zudem in den Bereichen Naturfotografie und Portrait außerordentlich versiert ist.

Blick auf den Hafen
Blick auf den Hafen von Tromsø (Eclipse-Reisen.de, März 2012)

Mit durchschnittlich -3° ist es Ende Januar/Anfang Februar für skandinavische Verhältnisse vergleichsweise mild. Dies ist dem Golfstrom zu verdanken, der die Küste eisfrei hält. Sobald man der Küste den Rücken kehrt und über das Gebirge ins Landesinnere fährt, sinken die Temperaturen jedoch dramatisch ab. Gerade im Winter ist das Wetter oft sehr wechselhaft. So kann es durchaus recht stürmisch sein und viel Niederschlag fallen – meistens in Form von Schnee. Gerade wegen des oft kräftigen Windes verziehen sich die Wolken aber auch rasch wieder und der Himmel klart auf.

Ihr Fachbegleiter steht Ihnen bei allen Fragen rund um Polarlichter oder Sternenhimmel kompetent und freundlich zur Seite. Mit thematischen Vorträgen und Seminaren führt er Sie in die Faszination der Nordlichter sowie in die Geheimnisse der Natur- und Astrofotografie ein. Abends können Sie gemeinsam mit Ihrem Experten auf die Suche nach den Polarlichtern gehen. In der unmittelbaren Umgebung des Hotels befinden sich mehrere hervorragende Beobachtungspunkte, welche ganz unterschiedliche Fotomotive bieten.


Polarlichter über Tromsø. Zeitraffer, aufgenommen von Mohammed Ali Baddah im September 2015.

REISEVERLAUF

So, 20.11.2016: Frankfurt - Tromsø
Am Mittag um 11:55 Uhr startet Ihr Flug mit SAS Scandinavian über Oslo nach Tromsø in Nord-Norwegen. Nach der Landung um 18:20 Uhr werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht (Transferzeit knapp 10 Minuten). 6 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Sydspissen.
Das Abendessen wird in der Regel in Büffetform gereicht. Vielleicht bietet sich schon am ersten Abend die Möglichkeit, Polarlichter zu sehen.

Am Hotel Sydspissen
Am Hotel Sydspissen (Eclipse-Reisen.de, Juni 2014)
Mo, 21.11.2016: Tromsø - Stadtrundgang
Nach der ersten Nacht im Norden Norwegens verwöhnt man Sie im Speisesaal mit einem Frühstücksbüffet mit frischen Zutaten. Um 10 Uhr starten Sie gemeinsamen mit einem ortskundigen Guide zu einem dreistündigen Stadtrundgang mit Besuch des Planetariums/Science Center of Northern Norway.
Danach kann optional z.B. das Tromsø-Museum besucht werden. Das Museum befindet sich auf dem Universitätsgelände und bietet eine sehenswerte Polarlichtausstellung (Öffnungszeiten: 10:00 bis 16:30 Uhr, Eintritt ca. NOK 60,- p.P.).
Am späten Nachmittag wird Ihr Lektor Ihnen von 17:00 - 18:00 Uhr eine Einführung in die Wunderwelt der Polarlichter geben.
Nach dem Abendessen ist heute wie auch an den folgenden Tagen viel Zeit, um Polarlichter zu beobachten.

In der Altstadt von Tromsø
In der Altstadt von Tromsø (Eclipse-Reisen.de, März 2012)
Di, 22.11.2016: Tromsø
Der heutige Tag steht ganz zu Ihrer eigenen Verfügung. Besuchen Sie zum Beispiel das Polarmuseum, das eine interessante Ausstellung über die frühen Expeditionen ins arktische Polarmeer zeigt. Wandeln Sie auf den Spuren von Fridjof Nansen und Roald Amundsen (Öffnungszeiten: 11 – 17 Uhr, Eintritt: ca. NOK 60,- p.P.).
Am späten Nachmittag lädt Stefan Seip Sie zu einem Workshop über die Fotografie von Polarlichtern ein.

Der Aussichtsberg Storsteinen
Storsteinen, der "Hausberg" von Tromsø (Eclipse-Reisen.de, März 2012)
Mi, 23.11.2016: Tromsø - Ausflug EISCAT
Ein Highlight der Reise erwartet Sie heute: Nach einem frühen Frühstück starten Sie um 9:00 Uhr den Ausflug zum Geophysikalischen Institut mit dem EISCAT-Radar. Bei einer Führung erfahren Sie hier viel über den aktuellen Stand der Atmosphärenforschung. Durch diese Untersuchungen versucht man unter anderem, mehr über das faszinierende Polarlicht zu lernen.
Erkunden Sie am Nachmittag vielleicht eines der zahlreichen Museen der Stadt. Wie wäre es zum Beispiel mit dem "Polaria", nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Erfahren Sie Wissenswertes über die Arktis, sehen Sie spektakuläre Filme über Spitzbergen oder das Nordlicht im museumseigenen Kino oder beobachten Sie die Bartrobben durch den Glastunnel des Aquariums (Öffnungszeiten: 10 – 17 Uhr; ca. NOK 125,- pro Person; Fütterung der Robben 12:30 Uhr & 15:30 Uhr).
Thema des heutigen Vortrags von Stefan Seip ist die digitale Fototechnik.

Die EISCAT-Antennen bei Tromsø
Die EISCAT-Antennen bei Tromsø (Eclipse-Reisen.de)
Do, 24.11.2016: Tromsø
Auch heute haben Sie frei, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Ein absolutes Muss bei jedem Tromsø-Aufenthalt ist die Besichtigung der berühmten Eismeerkathedrale. Unverkennbar ist die eigenwillige Architektur des Kirchengebäudes, das von Weitem wie ein Eisberg aussieht. Öffnungszeiten: 15 – 18 Uhr, NOK 40,- p.P.
Am späten Nachmittag bietet Stefan Seip einen Workshop zur Bearbeitung von Polarlicht-Fotos an.

Blick auf die Eismeer-Kathedrale
Blick auf die Eismeer-Kathedrale (Eclipse-Reisen.de, März 2012)
Fr, 25.11.2016: Tromsø - Ausflug Skjervøy
Um 10:30 Uhr trifft sich die Gruppe, um zum Abschluss ein Resumee zu ziehen und (hoffentlich viele spektakuläre) Bilder auszutauschen. Doch es folgt noch ein weiterer Höhepunkt:
Um 14 Uhr beginnt unsere Tour nach Skjervøy. Mit dem Bus fahren wir entlang der Lyngsalpen, wobei wir zweimal mit einer Fähre Fjorde überqueren. In Skjervøy geht es an Bord des Hurtigruten-Schiffs. Während der 4stündigen Fahrt zurück nach Tromsö (Ankunft 23:45 Uhr) bestehen hervorragende Chance, Polarlichter zu beobachten. Sie erhalten vom Hotel ein Lunchpaket, können jedoch auch an Bord des Schiffes zu Abend essen (nicht im Reisepreis enthalten).
Der Ausflug findet so statt, wenn die Straßen- und Wettersituation gut sind und mit keinen wetterbedingten Verspätungen zu rechnen ist. Andernfalls wird ein ebenso interessantes Programm nur mit Bus im Gebiet der Lyngen-Alpen durchgeführt.

Polarlichter über Nordwest-Norwegen.
Echtzeitvideo, aufgenommen bei einer unserer Reisen im Januar 2015.
Copyright Somersault Clicks.
Sa, 26.11.2016: Tromsø - Frankfurt
Heute heißt es Abschied nehmen. Sie treten nun wieder den Heimweg nach Deutschland an. Um 11:00 Uhr startet Ihr Flug via Oslo nach Frankfurt, wo Sie um 19:20 Uhr landen.
Hinweise
- Änderungen im Ablauf der Ausflüge, Vorträge und Workshops bleiben vorbehalten
- Alle genannten Preise und Öffnungszeiten der Museen gelten unverbindlich; Änderungen sind jederzeit möglich, ohne dass wir darüber informiert werden.

INFOS ZU IHRER REISE

Ihr Astronomischer Lektor und Fotografie-Experte:
Der Fotograf und Astrofotograf Stefan Seip lebt in Stuttgart - im Südwesten Deutschlands in der Mitte von Europa. Bevor er sich im Jahr 2003 selbständig machte, arbeitete er in der IT-Branche. Sein naturwissenschaftliches Studium der Biologie schloss er mit der Qualifikation "Diplom-Biologe" ab.
Mit seinen Fotografien erwarb sich Seip ein internationales Renommee. Im deutschsprachigen Raum ist er vor allem als Autor mehrerer Bücher zum Thema "Himmels- und Astrofotografie" bekannt. Für führende Magazine verfasst er regelmäßig Kolumnen, Testberichte, Praxistipps und Reportagen. In vielen Vorträgen, Workshops und Sternführungen reicht er seine Kenntnisse, aber auch seine Leidenschaft an ein interessiertes Publikum weiter.
Seine Motive sucht und findet Stefan Seip auf der ganzen Welt. Dabei ist er nicht immer alleine unterwegs, sondern betätigt sich auch als Fachlektor und Lehrgangsleiter und bietet seinen Gästen die Gelegenheit, bestimmte Orte oder Himmelsereignisse zu erleben und zu fotografieren. Seit Gründung ist er Mitglied der Fotografenvereinigung TWAN (The World at Night). 2013 wurde er von der ESO zum "Photo Ambassador" berufen.
Sein fotografisches Spektrum reicht weit über die Himmels- und Astrofotografie hinaus. Dabei wird seine Vorliebe für die kunstvolle Fotografie in klassischem Schwarzweiß sichtbar.

Sonnenuntergang in Lappland, aufgenommen von Stefan Seip, all rights reserved
Eines der vielen großartigen Fotos von Stefan Seip: Sonnenuntergang in Lappland
Ihr Hotel
Das Hotel Sydspissen liegt am Südende der Stadt 50 Meter vom Ufer entfernt. Es ist von einer gemütlichen und ungezwungenen Atmosphäre geprägt. Sämtliche 48 Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Waschbecken, Dusche und WC, Stühle, Tisch und Arbeitstisch sowie Kühlschrank, TV, Telefon und kostenlosen WLAN-Zugang.
Die Mahlzeiten werden im Speisesaal im Erdgeschoss eingenommen; die Meeting Rooms befinden sich im Untergeschoss.

Hotel Sydspissen
Hotel Sydspissen (Eclipse-Reisen.de, Juni 2014)
Polarlichter kann man ganz hervorragend bereits auf der Seeseite des Hotels oder aber am 50 Meter entfernten Westufer beobachten. Bis zur Telegrafbukta spaziert man knapp 10 Minuten entlang des Wassers. In die andere Richtung gelangt man nach etwa 200 Metern ans Ostufer der Insel, von wo sich Ausblicke auf Teile der Stadt und den Aussichtsberg Storsteinen bieten. Dort wurde nachstehendes Foto aufgenommen.

Hotel Sydspissen
Polarlicht, aufgenommen am 14.01.2016 etwa 200 Meter vom Hotel Sydspissen entfernt. Copyright Somersault Clicks.
Tromsø
Die nordnorwegische Stadt Tromsø beherbergt die nördlichste Universität der Welt, die nördlichste Brauerei, die nördlichste Kirche, den nördlichsten Burger King, ... Diese Reihe ließe sich nahezu endlos fortsetzen. Trotz der Lage auf der geographischen Breite von Nord-Alaska ist das Klima verhältnismäßig mild – dem Golfstrom sei Dank. Das "Tor zum Eismeer", wie die Stadt auch genannt wird, war Ausgangspunkt vieler Polarexpeditionen, unter anderem von Roald Amundsen und Fridtjof Nansen. Einen spannenden Einblick in diese Zeit bietet das Polarmuseum. Doch auch das Museum Polaria, das Tromsø Museum und die Ølhalle der berühmten Mack-Brauerei sind einen Besuch wert. Ein absolutes Muss ist jedoch die Besichtigung der Einsmeerkathedrale, dem Wahrzeichen der Stadt. Zweimal täglich legen Hurtigrutenschiffe in unmittelbarer Nähe des Hotels an. Meistens ist ein kurzer Besuch der Schiffe möglich.
Auch für Aktive hat das "Paris des Nordens" viel zu bieten: Sie können Langlaufen, Schneeschuhwandern, Touren im Hundeschlitten unternehmen,… die gesamte Palette der nordischen Aktivitäten ist abgedeckt. Und natürlich werden auch abendliche Ausflüge zur Polarlichtbeobachtung angeboten. Buchbar sind alle Aktivitäten an der Rezeption Ihres Hotels.
Hurtigrutenschiff im Hafen von Tromsø
Hurtigrutenschiff im Hafen von Tromsø (Eclipse-Reisen.de)

PREISE & LEISTUNGEN

Reisetermin:
20.11. - 26.11.2016
Reisepreis:
EUR 1.995,- p.P. im DZ
EUR 2.220,- im EZ
Anzahlung: 20% des Reisepreises mit Erhalt der Reisebestätigung
Restzahlung: Zahlungseingang bis spätestens 23.10.2016
Die Buchung eines halben DZ ist möglich, wenn sich ein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner findet.
Im Reisepreis enthalten:
  • Hin- und Rückflug Frankfurt - Tromsø - Frankfurt mit SAS, via Oslo und Oslo - Kopenhagen
  • Flughafentransfer mit eigenem Bus bei Ankunft und Abreise zwischen Flughafen und Hotel Sydspissen
  • 6 Übernachtungen im Hotel Sydspissen im Zimmer mit Du/WC, inkl. Frühstück, Abendessen 2gängig als Buffet
  • Cityticket für ÖPNV Zone 1 Tromsø (Tromsøya, Teile von Festland und Kvaløya) für gesamten Aufenthalt
  • 3 Stunden Stadtrundgang mit deutschsprechendem Guide, inkl. Eintritt Planetarium/Science Center of Northern Norway. Transfer mit ÖPNV-Ticket
  • 4stündiger Ausflug zum EISCAT mit Bustransfer und Guide ab/bis Hotel, Zugang zu Eiscat mit Rundgang und Fachvortrag von Asgeir Brekke oder Kollegen
  • Ausflug Skjervøy mit Busfahrt Tromsø-Skjervøy inkl. 2x Fährüberfahrten am Lyngenfjord, Hurtigrutenfahrt Skjervøy-Tromsø Deckspassage. Start ca. 14:00 Uhr, Ende 23:45 Uhr
  • Astronomische und fotografische Fachbetreuung durch Stefan Seip
  • Infomaterial zum Polarlicht
  • Tägliche Polarlichtvorhersage
  • Polarlicht-Garantie *
* Unsere Gruppenreisen sind sorgfältig geplant, so dass Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen bekommen. Sollte sich die Aurora wider allen Erwartungen während Ihres Aufenthalts im hohen Norden nicht zeigen, so erhalten Sie von uns einen 3 Jahre gültigen Gutschein im Wert von EUR 200,-, den Sie für eine weitere Polarlicht-Gruppenreise aus unserem Angebot einsetzen können.
Nicht enthalten:
  • Anreise zum Abflugort (Rail&Fly innerdeutsch für EUR 75,- p.P. buchbar)
  • Optionale Ausflüge und Museumsbesuche
  • Sonstige Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Reiseversicherungen
  • eventuelle Kerosinzuschläge
Ablaufänderungen der Ausflüge, Besichtigungen und Beobachtungsprogramme bleiben vorbehalten.
Teilnehmerzahl: min. 15, max. 22 Personen
Bei Nichterreichen der Minimum-Teilnehmerzahl kann die Reise spätestens 30 Tage vor Beginn abgesagt werden.

BUCHUNGSUNTERLAGEN ANFORDERN

Yachten im Hafen von Tromsø
Yachten im Hafen von Tromsø (Januar 2016); Copyright Somersault Clicks.

WICHTIGE HINWEISE

Reisepapiere:
Da Norwegen zum Schengen-Raum gehört benötigen deutsche und österreichische Staatsangehörige zur Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsbürger anderer Nationalitäten informieren sich bitte bei Ihrem Auswärtigen Amt oder bei der jeweiligen Botschaft über die für sie gültigen Einreise-Bestimmungen.
Reisesicherheit:
Informationen zur Sicherheitslage in Ihrem Reiseland erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes.
Reisegesundheit:
In Norwegen muss man sich um seine Gesundheit prinzipiell keine großen Sorgen machen. In Tromsø liegen die Temperaturen sehr selten unter -10° Grad; die gefühlten Temperaturen können bei windigem Wetter aber deutlich darunter liegen. Hypothermie ist daher bei unzureichender Kleidung durchaus eine Gefahr, insbesondere bei den beiden Ausflügen. Längere Ausflüge abseits der Hotelanlage sollten nur in organisierten Gruppen unternommen werden. Informationen zum Thema Hypothermie gibt es z.B. bei Onmeda.de.
Versicherungen:
Wir legen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung (RRV) nahe. Diese sollte sofort nach Buchung abgeschlossen werden. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandskranken- und Krankentransportversicherung, am besten als Komplettversicherung, die z.B. auch Reiseunfall-, Reisegepäck- und Reisehaftpflicht-Versicherung enthält. All diese Versicherungen können im Unterschied zur RRV noch bis unmittelbar vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Gerne übernehmen wir die Buchung Ihrer gewünschten Versicherung für Sie.
Polarlichter:
Tromsø liegt in der Region im Nordwesten Norwegens, in welcher in nahezu jeder Nacht (sofern keine Wolken stören) Polarlichter zu sehen sind. Es ist hier weniger die Frage, ob die Aurora Borealis auftritt, sondern viel eher wann sie dies tut und mit welcher Intensität.
Dennoch: Polarlichter sind ein Naturereignis. Obwohl die Wahrscheinlichkeit extrem hoch ist, dass Sie während Ihrer Reise Polarlichter beobachten können, kann es keineabsolute Sicherheit geben, dass sie diese zu sehen bekommen.
Fotos oder daraus erstellte Animationen weisen in der Regel eine zu starke Farbsättigung auf und entsprechen daher nicht dem visuellen Anblick von Polarlichtern. Nachstehendes während unserer Norwegen-Reise im Januar 2016 auf der Insel Senja mit einer Spezialkamera aufgenommene Echtzeit-Video gibt hingegen den tatsächlichen Eindruck der Aurora Borealis hervorragend wider.

Polarlichter über Hamn i Senja; Echtzeitvideo, aufgenommen bei einer unserer Reisen im Januar 2016. Copyright Somersault Clicks.
Reisepreis-Sicherungsschein:
Ihren Reisepreis-Sicherungsschein stellt die Top-Nord GmbH, Ortsstr. 11a, 91466 Gerhardshofen, welche Veranstalter dieser Reise im Sinne des Reiserechts ist.