VON TROMSØ ZUM NORDKAP

Natur und Kultur unter dem Polarlichtoval



IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Eclipse-Reisen.de 2017, all rights reserved

Polarlicht-Garantie

Unsere Gruppenreisen sind sorgfältig geplant, so dass Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen bekommen. Sollte sich die Aurora wider Erwarten nicht zeigen, erhalten Sie einen Reise-Gutschein im Wert von EUR 200,- von Eclipse-Reisen.

EINFÜHRUNG

Im äußersten Norden Norwegens zwischen Tromsø und dem Nordkap können in jeder klaren Nacht zumindest schwache Polarlichter beobachtet werden. Neben den Polarlichtern bieten der Norden der Provinz Troms und der Westen der Finnmark eine Fülle landschaftlicher und kultureller Höhepunkte, welche wir auf dieser abwechslungsreichen Reise erkunden werden. Wir lernen die schroffen Lyngenalpen, den mächtigen Porsanger Fjord und die endlose, im Frost erstarrte Finnmarksvidda kennen, erleben samische Kultur in Karasjok, genießen ein Dinner am Nordkap, erfahren in interessanten Museen einiges über die Geschichte der seit 10000 Jahren besiedelten Region, lernen die heutigen Lebensbedingungen im fernen Norden kennen und fahren mit einem Schiff der legendären Hurtigrute entlang der Küste. Unterwegs halten wir stets nach Rentieren und Elchen Auschau. Optional werden typische Winteraktivitäten und eine Safari zu den riesigen Königskrabben angeboten.
Abgerundet wir diese ungewöhnliche Reise durch Fachvorträgen zum Thema Polarlicht.
Die Highlights der Reise
  • Direktflüge Frankfurt - Tromsø - Frankfurt
  • Astronomische Fachbetreuung ab/bis Frankfurt
  • Durchgehend Halbpension
  • 7 Nächte zur Polarlichtbeobachtung unter hervorragenden Bedingungen
  • Städte des Nordens: Tromsø, Alta, Hammerfest, Honningsvåg
  • Lyngenalpen und Finnmarksvidda
  • Dinner am Nordkapp
  • Samische Kultur in Karasjok
  • Optionale Königskrabben-Safari
  • Fahrt von Hammerfest nach Tromsø mit einem Hurtigruten-Schiff

REISEVERLAUF

Sa, 03.03.2018: Frankfurt - Tromsø - Sørkjosen
Um 09:40 Uhr startet Ihr Direktflug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Tromsø im Norden Norwegens (Mittagessen an Bord). Nach der Landung um 13:05 Uhr geht es per Bus weiter. Unser erstes Ziel ist die berühmte Eismeerkathedrale mit ihrer eigenwilligen Architektur (Eintritt im Reisepreis inkludiert). Durch die Lyngenalpen, welche schroff über 1500 Meter aus dem Meer ragen, geht es mit zwei Fjordüberquerungen nach Sørkjosen, unserem heutigen Tagesziel. Dort halten wir am Abend erstmals nach Polarlichtern Ausschau.
1 Ü/HP im Reisafjord-Hotel.
So, 04.03.2018: Sørkjosen - Alta - Skaidi
Auf Norwegens bekanntester Straße, der legendären E6, fahren wir weiter nach Norden und überqueren die Provinzgrenze zwischen Troms und Finnmark. Wir erreichen Alta, die größte Stadt der Finnmark. Dort haben wir Zeit für einen Besuch im Alta Museum, welches sich u.a. mit den über 6000 Jahre alten Felszeichnungen beschäftigt, welche zum UNESCO-Welterbe zählen. Im Kontrast dazu steht die erst vor wenigen Jahre errichtete neue Kirche der Stadt, welche in Bauform und Ausstattung am Thema Polarlicht orientiert ist und daher auch als "Nordlicht-Kathedrale" bezeichnet wird.
Von Alta brauchen wir noch etwa 80 Minuten bis zum Hotel Skaidi, wo wir für die folgenden 5 Nächte Quartier beziehen. Am Abend gemeinsame Polarlicht-Beobachtung.
5 Ü/F, 4x HP im Skaidi Hotel.
Mo, 05.03.2018: Skaidi
Skaidi ist ein Dorf, welches zentral im Westen der Finnmark liegt und somit einen guten Ausgangspunkt für Unternehmungen in dieser nördlichsten Region Europas darstellt.
Am heutigen Montag werden wir in zwei Vorträgen einiges über Polarlichter erfahren und wie man sie fotografiert. Ansonsten steht der Tag zu Ihrer freien Verfügung.
Optional werden angeboten:
- Schneeschuhwanderung 2stündig (EUR 85,- p.P.)
- Schneeschuhwanderung zur Nordlichtsuche 3stündig (EUR 110,- p.P.)
- Motorschlittentour mit Eisangeln 5stündig (EUR 320,- p.P.)
Da der Mittwoch (s.u.) ebenfalls zur freien Verfügung steht, können durchaus alle drei Aktivitäten gebucht werden. Die Durchführungstermine werden kurz vor Reisebeginn endgültig festgesetzt.
Im Hotel wird - ebenfalls optional - Mittagessen angeboten, entweder 2gängig (EUR 25,- p.P.) oder 3gängig/als Buffet (EUR 35,- p.P.).
Der Abend steht ganz im Zeichen der gemeinsamen Polarlicht-Beobachtung.
Di, 06.03.2018: Tagestour Honningsvåg - Nordkap
Am Vormittag geht es mit dem Bus entlang des Porsanger-Fjord und durch einen Unterseetunnel auf die Insel Magerøya ("Magere Insel"), welche zu den wenigen Gebieten Norwegens zählt, die nördlich der polaren Waldgrenze liegen. Hauptort der kargen Insel ist das Städtchen Honningsvåg, wo einiges an Aktivitäten angeboten wird. Sehr beliebt und unbedingt zu empfehlen ist eine Königskrabben-Safari (optional, EUR 85,- p.P.). Die vor Jahrzehnten versehentlich aus dem nördlichen Pazifik eingeschleppten riesigen Krebstiere treten inzwischen vor der Küste der Finnmark in Massen auf und haben einen neuen Fischereizweig begründet.
Im Nordkapp-Museum (Öffnungszeit 11 - 15 Uhr, Eintritt NOK 50,- p.P.) kann man einiges über die Küstenkultur und den Fischfang in der Finnmark lernen. Aber natürlich können sie sich auch einfach etwas im Ort umschauen und einen Eindruck vom Leben am Nordrand der besiedelten Welt gewinnen.
Gegen Abend fahren wir zum Nordkapp, einem Felsen, der senkrecht 300 Meter tief ins Eismeer abfällt. Nachdem wir uns an der berühmten Weltkugel auf dem Plateau und in der Nordkapp-Halle umgesehen haben, treffen wir uns im angeschlossenen Restaurant zu einem 3gängigen Dinner. Am späten Abend geht es zurück nach Skaidi, immer mit der Chance, unterwegs Polarlichter zu sehen.
Mi, 07.03.2018: Skaidi
Nach einem weiteren Vortrag steht dieser Tag zur freien Verfügung.
Optional werden angeboten:
- Schneeschuhwanderung 2stündig (EUR 85,- p.P.)
- Schneeschuhwanderung zur Nordlichtsuche 3stündig (EUR 110,- p.P.)
- Motorschlittentour mit Eisangeln 5stündig (EUR 320,- p.P.)
Da der Montag (s.o.) ebenfalls zur freien Verfügung steht, können durchaus alle drei Aktivitäten gebucht werden. Die Durchführungstermine werden kurz vor Reisebeginn endgültig festgesetzt.
Der Abend steht wiederum im Zeichen der gemeinsamen Polarlicht-Beobachtung.
Do, 08.03.2018: Tagestour Finnmarksvidda - Karasjok
Mit dem Bus geht es via Lakselv auf die Finnmarksvidda, eine flachwellige Hochebene, welche von gut 1000m hohen Zeugenbergen, den Gaissene, überragt wird. Die Finnmarksvidda ist das wichtigste Sommerweidegebiet der Rentiere. Wir fahren nach Karasjok, welches als Zentrum der samischen Kultur gilt. Hier hat u.a. das samische Parlament (Sametinget) seinen Sitz. "Must Sees" in Karasjok sind die Samischen Sammlungen (Eintritt NOK 90,- p.P.) und der Sápmi Park (Eintritt NOK 160,- p.P.) . Einen Besuch lohnen auch die alte Kirche, eines der wenigen Bauwerke der Finnmark, welches den 2. Weltkrieg überstand, sowie die zeltförmige neue Kirche aus dem Jahr 1974.
Karasjok ist auch für sein extrem kontinentales, trockenes (unter 400 mm Jahresniederschlag) Klima bekannt; im Januar können die Temperaturen auf -50 Grad sinken, im Juli aber auf mehr als +30 Grad steigen.
Am Abend treffen wir uns wie üblich vor unserem Hotel zur gemeinsamen Polarlichtbeobachtung.
Fr, 09.03.2018: Skaidi - Hammerfest - Tromsø
Nach dem Frühstück verlassen wir Skaidi und fahren per Bus nach Hammerfest, das sich selber als nördlichste Stadt der Welt bezeichnet. Wir haben dort etwas Zeit zur Verfügung, welche sich z.B. für einen Spaziergang zur Meridiansäule nutzen lässt, welche an die erste Erdvermessung im 19. Jahrhundert erinnert. Lohnend sind auch der Aussichtspunkt Salen, die moderne Kirche mit dem großen Mosaik und das Wiederaufbaumuseum zur Entwicklung der Stadt nach deren vollständigen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. Wer Kurioses mag, kann Mitglied im Eisbärenclub werden. In den Clubräumen werden u.a. ausgestopfte Tiere - u.a. ein Eisbär - sowie Jagd- und Reiseausrüstungen aus der Frühgeschichte der Region gezeigt.
Gegen 12 Uhr gehen wir an Bord des Hurtigruten-Schiffs M/S Nordkapp, welches um 12:45 Uhr ablegt und uns nach Tromsø zurückbringt. Unterwegs gibt es kurze Stopps in Øksfjord und Skjervøy. Nach dem Abendessen (im Reisepreis inkludiert) bietet das Außendeck hervorragende Möglichkeiten zur Polarlicht-Beobachtung. Gegen 23:45 Uhr erreichen wir Tromsø. Vom Hafen gelangen wir per Bustransfer in wenigen Minuten zu unserer Unterkunft.
1 Ü/F im Hotel Sydspissen.
Sa, 10.03.2018: Tromsø – Frankfurt
Heute heißt es Abschied nehmen von Norwegen. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus zunächst ins historische Zentrum von Tromsø. Dort haben Sie 3 Stunden zur freien Verfügung.
- Sehenswert ist das Polarmuseum, das eine interessante Ausstellung über die frühen Expeditionen ins arktische Polarmeer zeigt. Wandeln Sie auf den Spuren von Fridjof Nansen und Roald Amundsen (Öffnungszeiten: 11 – 17 Uhr, Eintritt: NOK 60,- p.P.).
- Im Science Center of Northern Norway befindet sich Norwegens größtes Planetarium. (Öffnungszeiten: 11:00 bis 16:00 Uhr, Eintritt NOK 120,- p.P.)
- Das Polaria befindet sich nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Erfahren Sie Wissenswertes über die Arktis, sehen Sie spektakuläre Filme über Spitzbergen oder das Nordlicht im museumseigenen Kino oder beobachten Sie die Bartrobben durch den Glastunnel des Aquariums (Öffnungszeiten: 10 – 17 Uhr; NOK 130,- pro Person).
Gegen 12:30 Uhr geht es mit dem Bus weiter zum nur wenige Fahrminuten entfernten Flughafen Tromsø geht, wo Ihr Rückflug um 14:15 Uhr startet (warme Mahlzeit an Bord). Am späten Nachmittag um 17:40 Uhr erreichen Sie per Direktflug wieder Frankfurt.

INFOS ZU IHRER REISE

Ihr Reiseleiter und Polarlicht-Experte:
Stefan Krause ist Geschäftsführer der Reisebüro in der Südstadt GmbH (Polarlicht-Reisen.de, Eclipse-Reisen.de) und Mitglied der Volkssternwarte Bonn e.V. Schon als Kind an Astronomie interessiert, gilt sein besonderes Interesse atmosphärischen Erscheinungen. Seit über 15 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Polarlichtern sowohl in Mitteleuropa als auch im hohen Norden und betreibt ein Webportal zu diesem Thema. Er wird Ihnen in Vorträgen sowohl die Polarlichter als auch andere atmosphärische Phänomene des hohen Nordens näher bringen. Jeden Tag wird er eine aktuelle Polarlichtvorhersage für Sie erstellen und Ihnen natürlich auch bei den Beobachtungen zur Seite stehen.
Seit 1992 hat Stefan Krause auf zahlreichen Touren fast ganz Norwegen bereist und insgesamt etwa ein halbes Jahr dort verbracht. Daher kennt er sich im hohen Norden hervorragend aus.
Hotel Skaidi
Das Skaidi Hotel begrüßt Sie inmitten der Hügel oberhalb von Skaidi, 300 m vom Ortszentrum entfernt. Es erwarten Sie unter anderem Sauna, Fitnesscenter, Solarium, Spa & Wellnesscenter, Außenpool, Innenpool (ganzjährig) und kostenloses WLAN in allen Hotelbereichen. Das Hotel bietet Zimmer mit Balkon, TV sowie eigenem Badezimmer mit Dusche. Einige der 43 Zimmer sind mit einer eigenen Sauna ausgestattet.
Trainieren Sie in den Fitnessräumen oder entspannen Sie sich in den Innen- und Außenpools, den Saunen sowie bei den angebotenen Wellnessanwendungen. Die Mitarbeiter organisieren gern Aktivitäten wie Angeln und Wandern im Sommer sowie Schneemobil-Safaris und Ski fahren im Winter für Sie.
Im Hotelrestaurant genießen Sie sowohl Gerichte der norwegischen Küche als auch von der französischen Küche inspirierte Speisen. Ein Frühstücksbuffet wird Ihnen jeden Morgen serviert. An der Bar erhalten Sie Getränke.
Von September bis April beobachten Sie vom Hotel aus die Nordlichter. Am einem 500 m entfernten Fluss finden Sie Möglichkeiten zum Angeln vor.

PREISE & LEISTUNGEN

Reisetermin:
03.03. - 10.03.2018
Reisepreis:
EUR 2.490,- p.P. im DZ
EUR 2.785,- p.P. im EZ
Anzahlung: 20% des Reisepreises mit Erhalt der Reisebestätigung
Restzahlung: Zahlungseingang bis spätestens 03.02.2018.
Die Buchung eines halben DZ ist möglich, wenn sich ein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner findet.
Im Reisepreis enthalten:
  • Hin- und Rückflug Frankfurt - Tromsø - Frankfurt mit Lufthansa.
  • Bustransfer Tromsø - Nordreisa - Alta - Skaidi
  • 2 Fährüberfahrten am Lyngenfjord
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im Reisafjord-Hotel
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im Skaidi Hotel
  • 4x Halbpensions-Abendessen im Skaidi Hotel
  • Nordkap-Tagesausflug inkl. Busfahrt, Konvoifahrt ans Nordkap Abends, Nordkap-Eintritt und 3-gängiges Dinner am Nordkap
  • Tagesausflug durch die Finnmarksvidda nach Karasjok
  • Bustransfer Skaidi - Hammerfest
  • Hurtigrutenfahrt Deckspassage Hammerfest - Tromsø inkl. Abendessen
  • Bustransfer Tromsø Hurtigrutenkai - Hotel Sydspissen
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im Hotel Sydspissen in Tromsø
  • Bustransfer Hotel Sydspissen - Tromsø Innenstadt - Flughafen Tromsø
  • Eintrittsgelder für Eismeerkathedrale Tromsø, Alta Museum und Nordlichtkathedrale Alta
  • Reiseleitung und astronomische Fachbetreuung durch Stefan Krause
  • Vorträge über Polarlichter und andere atmosphärische Erscheinungen durch Stefan Krause
  • Infomaterial zum Polarlicht
  • Tägliche Polarlichtvorhersage
  • Polarlicht-Garantie *
* Unsere Gruppenreisen sind sorgfältig geplant, so dass Sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Polarlichter zu sehen bekommen. Sollte sich die Aurora wider allen Erwartungen während Ihres Aufenthalts im hohen Norden nicht zeigen, so erhalten Sie von uns einen 3 Jahre gültigen Gutschein im Wert von EUR 200,-, den Sie für eine weitere Polarlicht-Gruppenreise aus unserem Angebot einsetzen können.
Nicht enthalten:
  • Anreise nach Frankfurt (Bahnzubringer innerdeutsch 2. Klasse ohne Sitzplatzreservierung Hin&rück für EUR 70,- p.P. hinzu buchbar)
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Sonstige Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Reiseversicherungen
  • eventuelle Kerosinzuschläge
Ablaufänderungen der Ausflüge, Besichtigungen und Beobachtungsprogramme bleiben vorbehalten.
Teilnehmerzahl: Min. 15, Max. 25 Personen
Bei Nichterreichen der Minimum-Teilnehmerzahl kann die Reise spätestens 28 Tage vor Beginn abgesagt werden.

WICHTIGE HINWEISE

Reisepapiere:
Da Norwegen zum Schengen-Raum gehört, benötigen deutsche und österreichische Staatsangehörige zur Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsbürger anderer Nationalitäten informieren sich bitte bei Ihrem Auswärtigen Amt oder bei der jeweiligen Botschaft über die für sie gültigen Einreise-Bestimmungen.
Reisesicherheit:
Informationen zur Sicherheitslage in Ihrem Reiseland erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes.
Reisegesundheit:
In Norwegen muss man sich um seine Gesundheit prinzipiell keine großen Sorgen machen. Bei dieser Reise erwarten Sie winterliche Temperaturen von bis zu -20° Grad, die gefühlten Temperaturen können bei windigem Wetter aber deutlich darunter liegen. Hypothermie ist daher bei unzureichender Kleidung durchaus eine Gefahr, insbesondere bei den Walsafaris. Längere Ausflüge abseits der Hotelanlage sollten nur in organisierten Gruppen unternommen werden. Informationen zum Thema Hypothermie gibt es z.B. bei Onmeda.de.
Versicherungen:
Wir legen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung (RRV) nahe. Diese sollte sofort nach Buchung abgeschlossen werden. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandskranken- und Krankentransportversicherung, am besten als Komplettversicherung, die z.B. auch Reiseunfall-, Reisegepäck- und Reisehaftpflicht-Versicherung enthält. All diese Versicherungen können im Unterschied zur RRV noch bis unmittelbar vor Reiseantritt abgeschlossen werden. Gerne übernehmen wir die Buchung Ihrer gewünschten Versicherung für Sie.
Polarlichter:
Senja liegt in der Region im Nordwesten Norwegens, in welcher in nahezu jeder Nacht (sofern keine Wolken stören) Polarlichter zu sehen sind. Es ist hier weniger die Frage, ob die Aurora Borealis auftritt, sondern viel eher, wann sie dies tut und mit welcher Intensität.
Dennoch: Polarlichter sind ein Naturereignis. Obwohl die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass Sie während Ihrer Reise Polarlichter beobachten können, übernehmen wir keine Garantie dafür, dass sie diese zu sehen bekommen.
Fotos oder daraus erstellte Animationen weisen in der Regel eine zu starke Farbsättigung und viel zu schnelle Bewegungen auf und entsprechen daher nicht dem visuellen Anblick von Polarlichtern. Mit Spezialkameras aufgenommene Echtzeit-Videos geben hingegen den tatsächlichen Eindruck einer hellen Aurora Borealis hervorragend wieder. Schwächere Polarlichter erscheinen dem bloßen Auge zumeist weißlich-grau. Ein Film von Wilfried Bongartz dokumentiert die Unterschiede in bespielhafter Weise.
Reisepreis-Sicherungsschein:
Ihren Reisepreis-Sicherungsschein stellt die Top-Nord GmbH, Ortsstr. 11a, 91466 Gerhardshofen, welche Veranstalter dieser Reise im Sinne des Reiserechts ist.